Sie interessieren sich für die Agri-Photovoltaik?

Agri-Photovoltaik, APV oder Agrivoltaic

Die drei Begriffe mit der gleichen Bedeutung:
Die Priorität der Agronomie zur Photovoltaik wird durch Wortzusammensetzung geklärt.
Meine erste Agri-Photovoltaik-Anlage errichtete ich zusammen mit der HTW Dresden 2019 und 2020 in Kenia auf dem Campus einer Universität.

Leistungen

  • Beratung zum Nutzen einer Agri-PV-Anlage
  • Planung und Auslegung einer Agri-PV-Anlage


Warum Photovoltaik in der Landwirtschaft? 

Die APV kann: 

  • eine Schutzfunktion für Pflanzen und Boden übernehmen,
  • Anlagenteile wie Hagelschutznetze ersetzen,
  • den Reifeprozess von Pflanzen verändern,
  • den „Ertrag“ aus der Fläche positiv oder negativ beeinflussen, 
  • einen Beitrag zum Klimaschutz leisten,
  • ein Einsparpotential zum Wasserverbrauch liefern,
  • ein Schattenspender für Kühe und Schafe sein, in der Folge eine Minderung von Stress durch direkte Besonnung bewirken,
  • einen Schutz vor Starkregen bieten,
  • die direkte Sonnenstrahlung reduzieren um Sonnenbrandschäden und Trockenstress zu vermeiden,
  • die Bodenfeuchtigkeit erhöhen und
  • die Frostbeständigkeit bei Blüten verbessern.


Lösungsansätze